Millionen unschuldige Kängurus werden in Australien pro Jahr von den Sportartikelherstellern vernichtet: adidas, NIKE, Puma, Lotto, Kappa, Jako etc benutzen das Fell der Kängurus, um daraus Känguruleder für Fußballschuhe herzustellen.
Außerdem benutzt Hugo Boss Känguruleder in Geldbörsen, während Motorradbekleidungshersteller ebenfalls auf Känguruleder zurückgreifen.

Die Profiteure der Känguruvernichtung reden von einer Plage, um das Töten zu rechtfertigen. Unabhängige Quellen wie stopkangarookilling.org zeichnet ein anderes Bild: Es präsentiert offizielle Statistiken, aus denen hervorgehen, dass das Rote Riesenkänguru und andere Känguruarten stark unter Druck stehen beziehungsweise vom Aussterben bedroht sind.

Jeder Verbraucher kann mit dem Boykott dieser Firmen und der Weigerung Kängurufleisch zu verzehren einen Beitrag leisten, um die sadistische Vernichtung der lieben Hüpfer zu verhindern.
Folgende Videos zeigen die brutale Vernichtung sowie die negativen Folgen auf die Umwelt:
http://www.youtube.com/watch?v=o7AArFkE5AU
http://www.youtube.com/watch?v=JUZrKj6ClBg

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, zögern Sie nicht mir unter kangaroofriend@gmx.de zu mailen.


Markus Peters